trans aktuell Symposium am Standort in Frankfurt

Im Zuge eines neuen Veranstaltungsformats, fand bei Simon Hegele am Standort in Frankfurt eines von vier Symposien zu aktuellen Themen aus der Logistik statt.

Der Veranstalter trans aktuell lud hierzu nicht nur, hochkarätige Referenten, sondern auch ein breit aufgestelltes Publikum ins Logistikcenter Frankfurt ein, um sich mit dem Thema 'Werkverträge, Leiharbeit &Co.: Klarheit in der Kontraktlogistik' näher zu befassen.

'Missbrauch bekämpfen – Klarheit schaffen. Mit diesem Anspruch war die Bundesregierung 2013 bei den Themen Werkverträge und Leiharbeit angetreten. Nun hat sich die Große Koalition auf Eckpunkte zum Umgang mit diesen Instrumenten zur Flexibilisierung der Beschäftigung geeinigt. Was das für die Praxis bedeutet, ist vor allem für Unternehmen in der Kontraktlogistik von Interesse, die für ihre Kunden in Outsourcing-Projekten tätig und sehr stark mit diesen Themen konfrontiert sind. Klar ist, dass die neuen Spielregeln nicht ohne Folgen für die Kontraktlogistik bleiben, sie die Attraktivität dieses Geschäfts aber nicht infrage stellen. Im Gegenteil: Der Trend zum Outsourcing ist in vielen Branchen ungebrochen, sodass Speditionen weiterhin davon profitieren können.', so der Einladungsflyer von trans aktuell.

Wo die Potenziale liegen, welche Anforderungen auf die Unternehmen zukommt und welche Änderungen es gibt, darüber durften die Teilnehmer dann vor Ort, sowohl von Prof. Dr. Kille ( Leiter Studiengang Betriebswirtschaft Hochschule Würzburg-Schweinsfurt), als auch von RA Thomas Röll, (Geschäftsführer Arbeitgeberverband Spedition und Logistik Deutschland (ASL), Bonn, stv. Geschäftsführer Speditions- und Logistikverband Hessen/Rheinland-Pfalz (SLV), Frankfurt), sowie von Andrea Kocsis (Stv. Vorsitzende und Leiterin Fachbereich Postdienste, Speditionen und Logistik Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft (Verdi), Berlin) erfahren. Ebenso stellten sich zahlreiche Redner aus der Praxis diesem Thema. Die Runde wurde durch eine interessante Podiumsdiskussion, an der neben der bereits erwähnten Andrea Kocsis, auch Daniel Hensel (Albert Hensel GmbH & Co.KG, Geschäftsführung Bereiche Vertrieb, Controlling und Organisation) und Frank Huster (Hauptgeschäftsführer Deutscher Speditions- und Logistikverband (DSLV), Bonn), Matthias van Leeuwen (Geschäftsführer Europart Materials, Hagen-Haspe) und Olaf Sobotzke (Geschäftsführer Logistic People (Deutschland), Hamburg) teilnahm, abgerundet.

Simon Hegele freute sich, die Gastgeberrolle übernehmen zu dürfen und begrüßte die Redner, Teilnehmer und den Veranstalter am Standort in Frankfurt. In der Mittagspause konnten die Damen und Herren, sofern Sie wollten, den Standort live erleben und an einer Führung durch das Logistikcenter teilnehmen. Aber nicht nur die Rolle als Gastgeber war Simon Hegele zugeteilt, unter den Teilnehmern waren auch zahlreiche Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen der Simon Hegele Gruppe vertreten, die sich mit den aktuellen und sehr komplexen Themen auseinander setzten.

Hier geht´s zur Seite des Veranstalters.

back
forward