Simon Hegele forciert Digitalisierungsoffensive

Unternehmen

veröffentlicht am 02.03.2021

Simon Hegele setzt ab sofort auf den neuen, hybriden E-Rechnungsstandard „ZUGFeRD“ („Zentraler User Guide des Forums elektronische Rechnung Deutschland“). Das in Deutschland zwischen Behörden, Verbänden und Unternehmen entwickelte Format ermöglicht die vollautomatisierte Verarbeitung von Rechnungen auf elektronischer Basis.

Mit „ZUGFeRD“-konformen Rechnungen ermöglicht Simon Hegele ab sofort schnellen, komfortablen und einfachen elektronischen Austausch von Ein- und Ausgangsrechnungen für alle Kunden und Lieferanten. Im Gegensatz zur Papier- und PDF-Rechnung wird die E-Rechnung in einem strukturierten, elektronischen Format ausgestellt, übertragen und empfangen. Damit ermöglicht es eine reibungslose automatisierte und elektronische Verarbeitung. Während Standards wie X-Rechnung bereits für maschinelle Verarbeitung bestimmt, für Menschen aber nicht lesbar sind, beinhaltet das hybride Datenmodell „ZUGFeRD“ neben XML-Daten auch ein lesbares PDF.

„Dies ist nur ein weiterer Meilenstein in der Umsetzung unserer Digitalisierungspläne von Simon Hegele“, sagt CEO, Stefan Ulrich. „Ein wichtiger Erfolgsfaktor in unserer täglichen Arbeit für unsere Kunden ist neben der Qualität der Leistungserbringung insbesondere die Geschwindigkeit in unseren Prozessen, die stark durch technologische und digitale Veränderungen beeinflusst wird. Wir sehen mit dem Einsatz von ‚ZUGFeRD‘ hier eine weitere Chance, unsere Kunden in deren Digitalisierungsvorhaben zu unterstützen und damit weiteren Mehrwert zu generieren“.

„Dass wir mit ZUGFeRD auch unseren CO²-Fußabdruck verbessern und enorme Kosten einsparen können, macht für uns die Umstellung auf E-Rechnungen zu einem erfolgsversprechenden Gesamtkonzept,“ fügt Michael Wahl, Kaufmännischer Leiter, an.  „Natürlich sind auch weitere Ansatzpunkte, wie optimierte Purchase-to-Pay- und Order-to-Cash-Prozesse sowie schnellere Monatsabschlüsse, Reportings und Prognosen relevant, die wir langfristig in Echtzeit erstellen und damit unsere Effizienz im kaufmännischen Backbone unserer Unternehmensgruppe erheblich steigern werden“.

Zurück zur Übersicht

Haben Sie Fragen?

Tel. +49 (0)721 57009 0

Zum Kontaktformular