Simon Hegele wird Mehrheitseigner bei Interflex Medizintechnik

Geschäftsentwicklung

veröffentlicht am 27.10.2020

Simon Hegele erweitert Leistungsportfolio im Bereich medizinischer und industrieller Abschirmtechnik

Nächster Schritt beim strategischen Ausbau des Leistungsportfolios im Geschäftsbereich Healthcare: Am 20. Oktober 2020 hat die Simon Hegele Gesellschaft für Logistik und Service mbH 75,1% der Anteile der Interflex Medizintechnik GmbH mit Sitz in Ulm übernommen. Die restlichen 24,9% verbleiben bei der bisherigen Eigentümerin, Carolin Fiore.

Die Interflex Medizintechnik GmbH ist ein international führendes Unternehmen für die Beratung, Entwicklung, Fertigung, Lieferung und Installation kompletter Systeme der medizinischen und industriellen Abschirmtechnik – wie beispielweise Abschirmkabinen für Magnetresonanztomographen in medizinischen Einrichtungen.

Simon Hegele ist weltweit führend bei der Einbringung, Installation und Montage von medizinischen Großgeräten.

Für MRT-Hersteller und Betreiber von medizinischen Einrichtungen agieren Simon Hegele und Interflex zukünftig als Full-Service-Anbieter: Nicht nur als Experte bei der Einbringung und Installation von MRTs, sondern auch bei der für den sicheren Betrieb notwendigen Entwicklung und Realisierung der hierfür erforderlichen Abschirmlösung.

Die Geschäftsführung der Interflex Medizintechnik GmbH bilden zukünftig Eckard Kurz (CEO) und Roberto Fiore (CTO).

„Wir haben in den vergangenen Jahren viel in unsere Produkte und Dienstleistungen investiert und besitzen mit unseren erfahrenen Mitarbeitern ein enormes Entwicklungspotenzial. Wir sind froh, mit der Simon Hegele Unternehmensgruppe einen Anteilseigner gefunden zu haben, mit dem wir unser gemeinsames Leistungsangebot ausbauen und international weitere Märkte erschließen werden“, so Carolin Fiore.

Auch Stefan Ulrich, Vorsitzender Geschäftsführer der Simon Hegele Gesellschaft für Logistik und Service mbH, freut sich: „Unsere Aktivitäten im Bereich der MRT-Installation und des Kabinenbaus sind absolut komplementär. Daher ermöglicht uns dieser Schritt, unser Know-how im Zukunftsmarkt Medizintechnik weiter zu stärken und unser Leistungsangebot im Sektor Healthcare im Sinne unserer Kunden weiter auszubauen.“

Zurück zur Übersicht

Haben Sie Fragen?

Tel. +49 (0)721 57009 0

Zum Kontaktformular